Strand von Warnemünde
Ostsee       Unterkünfte        Campingplätze        Ferienwohnung        Yachthäfen        Freizeit       Strände        Werbung

Ostsee Ostseeküste Tourismus Campingplätze


Strand Meerblick
Tourismus an der Ostsee (Mecklenburg-Vorpommern)
Mit dem Tag der Deutschen Einheit, am 03. Oktober 1990, besteht das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Küste zwischen Lübeck im Westen und Ahlbeck im Osten hat die Eiszeit modelliert. Sanfte Hügellandschaften, die Erhebungen teilweise bis zu einhundertfünfzig Meter über NN aufweisen, prägen den Norden der ehemaligen DDR.
Seit jeher haben sich Künstler, Schriftsteller, Maler und Musiker in diesen Regionen des „Mare Baltikum“ hingezogen gefühlt. Die Gemälde von Caspar David Friedrich sind weltbekannt und die musealen Stätten, an denen Gerhart Hauptmann (die autofreie Insel Hiddensee ist ein Insidertipp) und Helene Weigel wirkten, werden jährlich von vielen Touristen aufgesucht.

Leuchtturm und Teepott in Warnemünde  Hotel Hohe Düne

Schwerin, als die ehemalige Residenz- und jetzige Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, ist ein würdiger Auftakt auf der Reise zur Ostseeküste. Das prächtige Schloss, gotische und klassizistische Bauwerke sowie der elegante Schlosspark sind sehenswert. Hansestädte wie Lübeck, Wismar, Rostock, Greifswald oder Stralsund sind beeindruckende Zeitzeugen.
Windmühlen, Leuchttürme, Weiden, Felder und Wiesen gehören zur Kulisse der Ostseeregion. Die Insel Poel (in der Nähe von Wismar) ist besonders bei Surfern beliebt. Badeurlauber finden im „Hinterland“ von Boltenhagen und Klützer Winkel ruhige Strände und dörfliche Idylle.

Die Ostseebäder
Kühlungsborn gilt als das touristische Zentrum, Heiligendamm als das erste und älteste Ostseebad. Wer Nostalgie sucht, ist in Bad Doberan richtig. Mit dem „Molli“, der Schmalspurbahn, zuckelt der Besucher durch enge Gassen des Städtchens. Historisch Interessierte werden im Doberaner Münster auf ihre Kosten kommen.
In der Großstadt Rostock spielt sich pulsierendes Leben ab. Dazu trägt schon der Universitätsstandort bei. Der Hansehafen wird Jung und Alt beeindrucken. Das ehemalige Fischerdorf Warnemünde mit seinem langen Sandstrand ist ein „Tor zur Welt“. Vor allem Kindern ist es ein Erlebnis, wenn sich die großen Fährschiffe am Leuchtturm vorbei schieben.

Heiligendamm  Gespensterwald

Mit dem Fahrrad die Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst erkunden ist ein Erlebnis für sich. Traumhafte Landschaften und endlose, feine Sandstrände bieten jedem Urlauber Erholung. Wer Trubel sucht, hält sich in Prerow oder Zingst auf. Wildromantisch ist die Westküste auf dem Darß. In diesem Teil des Nationalparks können von Naturfreunden Tierbeobachtungen erlebt und die Ruhe in der Natur gefunden werden.

Bevor es auf die größte Insel Deutschlands, Rügen, geht, sollte eines der schönsten Ostseestädte, Stralsund, besucht werden. Das Ozeaneum, Meereskundemuseum oder die gotische Backsteinkirche St. Nikolai können auch an Regentagen Highlights bedeuten. Auf Rügen fährt ebenfalls eine Schmalspurbahn (der „Rasende Roland“) durch das Land. Kap Arkona, der nördlichste Punkt der Insel, die berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund oder das stille Mönchsgut sind Anziehungspunkte für Urlauber.

Die Insel Usedom, mit seinen über vierzig Kilometern langen Sandstränden, wird auch als die Sonneninsel der Deutschen bezeichnet. Durch gute Verkehrsanbindungen, ausgebaute Radwege oder zu Fuß lässt sich das geschichtsträchtige Land erkunden. Peenemünde, als Wiege der Raumfahrt und einstige Wirkungsstätte des Erfinders Wernher von Braun, ist empfehlenswert. In ein U-Boot zu steigen, wird sicher Jungs aller Altersgruppen fesseln.
Die Kaiserbäder (Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf) faszinieren mit ihrer einzigartigen Bäderstruktur und den filigranen Bauwerken.

Yachthafen Kirchdorf  Timmendorf auf Poel

Kulinarisch bietet die Ostseeküste überall und für jede Erwartung der Gäste einiges. Ob es der Fischbrötchenverkauf am Strand, die urige Fischerkneipe oder das Luxushotel ist: Gute Küche, einheimische und gesunde Kost trägt zur Erholung bei.
Unumstritten ist das Heilklima an der Ostsee. Für Sport, Spiel und Wellness ist an vielen Urlaubs- und Kurorten gesorgt. Ausgedehnte Strandspaziergänge, Drachensteigen, Fahrradfahren, Schwimmen oder verschiedene Wassersportarten sind nur einige Beispiele der Freizeitgestaltung.

Die Ostsee zeigt sich in vielen Farbschattierungen und Facetten der Natur, die mit den Blicken von Hobbyfotografen immer wieder festgehalten werden. Kulturelle Angebote (zum Beispiel die Störtebeker-Festspiele) werden regional optimal erstellt. Zu jeder Jahreszeit ist der Aufenthalt an der Ostseeküste lohnenswert.

Ferien an den schönsten Küsten und Inseln in Mecklenburg Vorpommern. Informieren Sie sich über Bootshäfen und Yachthäfen, sowie über Campingplätze im Bundesland MV. Weiter finden Sie Reisetipps und Empfehlungen zu Sport, Freizeit und kulturellen Höhepunkten.

Auf den nun folgenden Seiten möchten wir Ihnen wissenswertes über die Region Mecklenburg und die Ostsee zeigen. Hier können Sie unsere Umgebung mit den Städten und Landschaften, den Sehenswürdigkeiten, vielen neuen Freizeitangeboten, Gastronomische Höhepunkte und kulturellen Ereignisse kennen lernen.
Suchen Sie eine Ostseeoase Unterkunft, Ferienunterkunft, in einem Schloss, Hotel, Pension, Ferienwohnung, Ferienhaus, Finnhütte,
Campingplatz Mecklenburg, Zeltplatz, Campingplätze oder Gruppenunterkünften.

Vielleicht haben wir Ihnen, die Entscheidung nach Mecklenburg Vorpommern auf einen Campingplatz zu kommen ja erleichtert und Sie verleben Ihre Ferien an der Ostseeküste oder auf einer Ostseeinsel.

Campingplätze

Mit Zelt, Caravan, Wohnmobil und Wohnwagen, erleben Sie die Idylle des Meeres auf einem der vielen Plätze mit dem Badestrand direkt vor der Haustür.
Campingplätze

Der Campingplatz an der Wohlenberger Wiek an der Ostseeküste
Dieser beliebte Campingplatz liegt am wunderbaren Sandstrand der Wohlenberger Wiek. Durch das sehr flach abfallende Meer, ist die Wassertemperatur hier in Niendorf immer ein Paar Grad wärmer als an den übrigen Stränden. Es ist ideal für Kinder hier zu baden, denn das Wasser ist sehr flach. Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten, die Wohlenberger Wiek ist ein Eldorado für Windsurfer und Kitesurfer.

Campingpark Ostseebad Kühlungsborn in Mecklenburg Vorpommern
Der Campingpark liegt direkt am Meer an der Ostseeküste, ganz in der Nähe vom Zentrum von Kühlungsborn. Der Platz ist für die Camper von April bis Oktober geöffnet. Er bietet etwa 450 Stellplätze für Caravan, Wohnmobil oder Zelt. 100 Plätze sind Dauergästen vorbehalten. Neben Surfen, Segel und Tauchen, kann man hier auch ideal Wandern und Radwandern.